Das Jahr 1919 in Polen und der Ukraine. Geschichte, Sprache, Literatur

Datum: 7. Mai 2019
Referenten: Prof. Christoph Augustynowicz, Prof. Michael Moser, Prof. Alois Woldan
Moderation: Joanna Ziemska
Vortragssprache: Deutsch
Teilnehmerzahl: 40

Im Mittelpunkt des Abends stand das Jahr 1919 in Polen und in der Ukraine. Die drei Referenten des Abends Prof. Christoph Augustynowicz, Prof. Michael Moser und Prof. Alois Woldan schilderten die nicht immer einfache Geschichte der polnisch-ukrainischen Beziehungen aus historisch-politischer, sprachwissenschaftlicher sowie literaturwissenschaftlicher Perspektive. Prof. Christoph Augustynowicz brachte dem Publikum die Leistungen und Forschungskonzepte des Historikers Oskar Halecki sowie dessen Bedeutung als Delegationsmitglied  der Friedensverhandlungen in Saint-Germain näher. Prof. Michael Moser erläuterte die komplexe polnische Gesetzgebung dieses Zeitraums im Hinblick auf nationale Minderheiten und deren Einfluss auf die Entwicklung der ukrainischen Sprache. Prof. Alois Woldan wiederum skizzierte anhand der Werke von u. a. Iwaszkiewicz und Żeromski das Bild der polnischen-ukrainischen Beziehungen in den Literaturen der beiden Nationen. Auf die spannenden Vorträge folgte eine lebhafte Diskussion mit dem Publikum.

Kamila Śniegocka

Fotos: Karolina Goląb

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd