Univ.-Prof. Dr. Jan Zazgornik

Am 16. Januar 2012 hielt Prof. Jan Zazgornik im Jan III Sobieski-Saal der Polnischen Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien einen Vortrag über Morbus Parkinson. Organisiert wurde dieser Vortrag vom Klub der Professorinnen und Professoren am Wissenschaftlichen Zentrum der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien, deren Präsident Prof. Jan Zazgornik bis zum Jahr 2008 war.

Die derzeitige Präsidentin des Klubs, Prof. Elżbieta Wiedner-Zając, begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste sowie ganz besonders den Ehrengast des Abends, den Parkinson-Forscher Prof. Oleh Hornykiewicz, der für seine Verdienste rund um die Erforschung von Morbus Parkinson für den Nobelpreis für Medizin nominiert wurde. Prof. Zazgornik stellte zu Beginn seines Vortrags die bemerkenswerte Biographie von Prof. Hornykiewicz vor. Dieser publizierte zahlreiche Arbeiten über diese Erkrankung und gilt als einer der Entdecker der medikamentösen Therapie der Erkrankung mit Dopamin.

In seinem Vortrag erläuterte Prof. Jan Zazgornik Ursachen, Symptome und Therapie der Erkrankung. Er unterstrich, dass die Ursache für die Erkrankung sehr unterschiedlich sein können und es daher schwierig ist, nach dem Auftreten der ersten Symptome eine korrekte Diagnose zu stellen. Aus diesem Grund schreitet die Krankheit anfangs oft unerkannt voran, da die Symptome oft falsch interpretiert werden. Der letzte Teil des Vortrags war der Therapie der Krankheit gewidmet. Prof. Zazgornik erörterte die Behandlungsmethoden und unterstrich, dass die Krankheit heute in erster Linie medikamentös behandelt wird.
Der außergewöhnlich spannende Vortrag von Prof. Zazgornik stieß bei den Gästen auf großes Interesse. Nach dem Vortrag beantworteten Prof. Hornykiewicz und Prof. Zazgornik zahlreiche Fragen aus dem Publikum.

Zum Abschluss des Abends brachten drei junge Musiker, Piotr Kościk, Krzysztof Kokoszewski und Jacek Stolarczyk, den ersten Satz des Konzerts in a-moll von Antonio Vivaldi, "Salut d'Amour" von Edward Elgar sowie einen feurigen Czardas von Vittorio Monti zur Aufführung.

Anna Głowacka

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
DMC Firewall is a Joomla Security extension!