Broch und Witkacy: eine literarische Begegnung

Agnieszka Hudzik

Am 19. März 2013 fand in der Polnischen Akademie der Wissenschaften ein Vortrag von Agnieszka Hudzik statt, in dem sie die wichtigsten Thesen ihres Buches Broch und Witkacy: eine literarische Begegnung vorstellte.
Hermann Broch (1886-1951) wurde in  Wien als Sohn einer vermögenden jüdischen Familie geboren. Nach dem Studium leitete er bis zum Jahr 1927 die Firma seines Vaters. 1938 wurde er von den Nationalsozialisten inhaftiert, dank der Intervention seiner ausländischen Freunde (u.a. James Joyce) kam er frei. Er emigrierte in die USA, wo er 1950 Professor für deutsche Literatur an der Universität Yale in New Haven wurde. Als einer der ersten deutschsprachigen Schriftsteller nutzte er neue literarische Ausdrucksformen wie beispielsweise den inneren Monolog. 
Stanisław Ignacy Witkiewicz – Witkacy (1885-1939) war ein polnischer Schriftsteller, Maler, Photograph und Philosoph. Nicht immer wurde sein Werk von Rezipienten und Kritikern verstanden.
Agnieszka Hudzik zeigte die Parallelen zwischen den beiden Schriftstellern, die im multiethnischen mitteleuropäischen Schmelztiegel geboren wurden, aufwuchsen und ihr künstlerisches Werk schufen. Sie unterstrich die Parallelen ihrer Werke und ihres Denkens. Unter Literatur verstanden beide deren philosophischen Aspekt, wenngleich ihre Wahrnehmung der Welt unterschiedlich war. Beide schufen sie einen modernen Romantypus. 
Zum Ausklang des Abends spielten Piotr Kościk (Klavier) und Jacek Stolarczyk (Violine) Pieśń Roksany aus der Oper Król Roger von Karol Szymanowski  sowie Piotr Kościk die Sonata h-moll op.58 cz. 3.largo i 4.finale zagrał Piotr Kościk.

Lidia Gerc

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
Our website is protected by DMC Firewall!