Ordensverleihung in der Polnischen Botschaft in Wien

Am 21. März 2013 wurden in der Botschaft der Republik Polen in Wien fünf österreichischen Wissenschaftlern und Persönlichkeiten, die sich um polnische Wissenschaft und Kultur große Verdienste erwarben, mit dem Kavalierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen, zuerkannt vom polnischen Staatspräsidenten  Bronisław Komorowski, ausgezeichnet.  

Auf Initiative der Polnischen Akademie der Wissenschaften – Wissenschaftliches Zentrum in Wien, vertreten durch dessen Direktor Prof. Bogusław Dybaś, wurden folgende Persönlichkeiten ausgezeichnet:

Professor Walter Leitsch (posthum), Historiker sowie Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Polnischen Akademie der Wissenschaften und Künste; 2004 mit dem goldenen Doktordiplom der Universität Wien ausgezeichnet, Verfasser zahlreicher Publikationen zur neuzeitlichen Geschichte Polens und dessen internationalen Beziehungen. Im Namen von Professor Walter Leitsch nahmen Professor Marija Wakounig sowie Professor Christoph Augustynowicz die Auszeichnung entgegen

Professor Herbert Mang, langjähriger Generalsekretär der Österreichischen  Akademie der Wissenschaften sowie deren Präsident in den Jahren 2003 bis 2006, Ordinarius und Prorektor (1994-1995) an der Technischen Universität Wien, auswärtiges Mitglied der Polnischen Akademie der Wissenschaften und der Polnischen Akademie der Wissenschaften und Künste; Doctor honoris causa von Hochschulen in Kiew, Wilna, Krakau, Prag, Innsbruck und Shanghai; Verfasser zahlreicher Arbeiten im Bereich Statik und Materialfestigkeit

Professor Lorenz Mikoletzky, Historiker und Archivist, Generaldirektor des Österreichischen Staatsarchivs in Wien, Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Fachgremien, Vortragender an der Universität Wien, große Verdienste im Bereich der Zusammenarbeit zwischen polnischen und österreichischen Archiven sowie Unterstützung von Forschungsinitiativen und Editionsprojekten, beispielsweise die Miegkarte, die Landesaufnahme von Galizien nach der ersten polnischen Teilung 1772

Professor Alois Woldan, Slawist, Übersetzer und Ordinarius an der Universität Passau und Salzburg, seit 2005 Professor für slawische Literaturen an der Universität Wien, Kenner der galizischen Kultur und Literatur, Sprecher der Galizienkollegs

Die Laudationes wurden von Prof. Marija Wakounig (für W. Leitsch) sowie Prof. Dybaś (H. Mang, L. Mikoletzky, A. Woldan) gehalten. Mit dem Kavalierskreuz des Verdienstordens wurde auch Günter Rhomberg, Unternehmer sowie langjähriger Präsident der Bregenzer Festspiele, ausgezeichnet. Die feierliche Ordensverleihung wurde von chargé d’affaires Romuald Szoka vorgenommen.

 Lidia Gerc

fot.: Anna Ziemlewska

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
31

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
DMC Firewall is a Joomla Security extension!