Danzig im Luftbild der Zwischenkriegszeit

Ausstellungseröffnung

Am 22. April 2013 wurde im Rahmen des Conrad Celtis-Diskussionsforums die Ausstellung "Danzig im Luftbild der Zwischenkriegszeit" im Sobieskisaal der Polnischen Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien eröffnet. Univ.-Prof. Dr. Bogusław Dybaś begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste. Anschließend sprach Dr. Dietmar Popp, Leiter der Abteilung Wissenschaftliche Sammlungen des Herder-Instituts in Marburg zu den Gästen. Er dankte allen Personen und Institutionen, die bei der Gestaltung dieser Ausstellung mitgewirkt hatten.  Seine besonderen Dankesworte richtete er an den Direktor des Zentrums, Univ.-Prof. Dr. Bogusław Dybaś. Die Ausstellung sowie der zugehörige Ausstellungskatalog sind Ergebnis der Zusammenarbeit des Herder-Instituts Marburg, des Verlags VIA NOVA (Wrocław), des Stadtamtes Gdańsk sowie des hessischen Ministeriums für Arbeit, Familie und Gesundheit.

Da Frau Dr. Ewa Barylewska-Szymańska, Leiterin des Uphagenhauses in Gdańsk sowie Kuratorin der Ausstellung und Mitautorin eines Buches über die Geschichte der Stadt und ihrer städtebauliche Entwicklung, verhindert war, an der Veranstaltung teilzunehmen, verlas Dr. Dietmar Popp deren Referat. Die im Rahmen der Ausstellung gezeigten Photographien wurden 1929 aufgenommen.  Das Herder-Institut kaufte 4.500 Negative von der Firma Hansa Luftbild und traf daraus eine Auswahl: davon zeigen 228 Photographien Gdańsk, die wichtigsten Bezirke der Stadt sowie die Vorstädte Wrzeszcz, Zaspa und Oliwa, die 1929 nicht zu Gdańsk gehörten.

In der Diskussion nach dem Referat wurde u.a. die Frage gestellt, aus welchem Grund die Aufnahmen gemacht wurden. Dr. Popp antwortete, dass dies vor allem aus wirtschaftlichen Gründen geschah, insbesondere, um sie für die Produktion von Ansichtskarten zu nutzen. Auf der Grundlage der Aufnahmen sollte auch ein Stadtplan erstellt werden. Militärische Gründe schloss Dr. Popp aus. Die Altstadt von Gdańsk war zu 90 % [!] zerstört, die Photos aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg stellen daher ein überaus wertvolles Dokument dieser Zeit sowie ihrer Architektur dar. Die Ausstellung war bis 14. Juni 2013 zu besichtigen.

 Lidia Gerc

Photos: Dr. Anna Ziemlewska

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
DMC Firewall is a Joomla Security extension!