„Wiener Eleganz” und "Pariser Schick". Mode im besetzten Polen

Dr. Krzysztof Trojanowski

Am 10. April 2014 hielt Dr. Krzysztof Trojanowski am Wissenschaftlichen Zentrum der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien einen Vortrag zum Thema "Wiener Eleganz" und "Pariser Chic". Mode im besetzten Polen 1939-1945". Nach der Begrüßung der Gäste seitens des Direktors des Zentrums Univ.-Prof. Dr. Boguslaw Dybas stellte dieser den Referenten des Abends vor. Er ist Absolvent der Universität Warschau sowie Assistenzprofessor am Institut für Romanistik an der Nikolaus-Kopernikus-Universität in Toruń. Krzysztof Trojanowski ist auch als literarischer Übersetzer tätig sowie Verfasser von Monographien zur franzöischen Kulturgeschichte.
Der Vortrag befasste sich mit der Situation in der Mode in Polen im Zeitraum von 1939 bis 1945. Dr. Trojanowski erörterte den Einfluss der deutschen, vor allem aber der französischen Mode auf  Modetrends in Polen. Trotz des Verbots französischer Modemagazine in Polen waren diese auch während der deutschen Besatzungszeit in Polen erhältlich. Von besonderer Bedeutung waren in der Zeit zunehmender Warenrationierung Einfallsreichtum und Improvisationskunst. Genutzt wurden alle verfügbaren Materialien, u.a. auch Fallschirmstoff.  Eleganz und gepflegte sowie mit Bedacht ausgewählte Kleidung stellten angesichts der Ausnahmesituation, in der sich die Polinnen in ihrem von den Deutschen besetzten Land befanden, eine Art psychologische Waffe gegen die Besatzer sowie gegen die bestehende Situation dar.
Nach dem Vortrag hatten die zahlreich erschienenen Besucher Gelegenheit, den Referenten weitere Fragen zu stellen. Viele berichteten von ihren eigenen Erfahrungen oder erzählten von Familienerbstücken aus der Zeit der Besatzung. In der Diskussion wurde auch darauf hingewiesen, dass sich im dritten Kriegsjahr die Lage für die Menschen insofern verbessert hätte, da die Menschen nun gelernt hätten, mit der veränderten Realität zurechtzukommen. Gefragt wurde auch nach dem "Goldenen Buch", einem in Wien produzierten Buch mit Schnittmustern bzw. danach, ob darin auch Informationen über Designwerkstätten enthalten wären. Ein Gast berichtete von einem aus Fallschirmstoff hergestellten Hochzeitskleid, das in ihrer Familie über Generationen vererbt wurde. 

Lidia Gerc

Photos: Adam Jaskot

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd