Veränderungen der Bräuche der galizischen Juden an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert

Dr. habil. Leszek Hońdo

Am Donnerstag, dem 23. Juli 2015, 19.00 Uhr, fand im Jan-III-Sobieski-Saal des Wissenschaftlichen Zentrums der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien ein deutschsprachiger Vortrag über die Veränderungen der Bräuche der galizischen Juden an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert statt. Das Referat wurde von Herrn Dr. habil. Leszek Hońdo, Institut für Judaistik der Jagiellonen Universität in Krakau und Stipendiat der Lanckorońskistiftung, gehalten.

Der Referent und die zahlreich erschienenen Gäste wurden vom Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien, Prof. Dr. habil. Bogusław Dybaś herzlich begrüßt.

Zu Beginn seines Vortrages stellte Dr. habil. Leszek Hońdo den von Josef Karo verfasste, für die jüdische Tradition wichtigen jüdische Gesetzeskodex Schulchan Aruch und die vom Krakauer Rabbiner Moses Isserles dazu verfassten Anmerkungen  über Sitten und Bräuche der Aschkenasim vor. Danach  brachte er den Zuhörern die Geschichte der Juden in Galizien im 18. Jahrhundert näher.

Am Anfang des 19. Jahrhunderts veränderte sich die Situation der Juden in Galizien erheblich. Diese Veränderungen betrafen verschiedene Aspekte des Alltagslebens, jüdische Feste, aber auch deren Rechte und Pflichten als Staatsbürger. In seinem Referat konzentrierte sich Dr. habil. Leszek Hońdo vor allem auf die Beschreibung der Veränderungen, die die jüdischen Begräbnisrituale, unter anderem die Einführung von Särgen und einer einheitlichen Gebühr für Beerdigungen, und die Veränderungen des Aussehens der Mazewa und die Tiefe der Gräber betrafen.

Nach dem Vortrag kam es zu einer langen und spannenden Diskussion, in deren Verlaug  Dr. habil. Leszek Hońdo Fragen bezüglich der jüdischen Friedhöfe, die sich auf dem Gebiet des ehemaligen Galiziens befinden, und der Kultur und Tradition der aschkenasischen Juden beantwortete.

 Barbara Marmol

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd