Sprache, Literatur und Kultur zur Zeit der Taufe Mieszkos I.

Podiumsdiskussion

Am 10. Mai 2016 fand in der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien vor zahlreichem Publikum eine Diskussion zwischen Vertretern verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen statt. Das Thema war die Taufe Mieszkos I. in ihrem historischen, religiösen, sprachlichen und literarischen Kontext. Die Veranstaltung, die das gefeierte historische Ereignis aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtete, fand großen Anklang. Der Historiker Christoph Augustynowicz bewertete moderne historische Darstellungen der frühen Piastenzeit. Der Literaturwissenschaftler Alois Woldan beleuchtete die Berichte des Gallus Anonymus. Der Polonist Przemyslaw Chojnowski untersuchte andere mittelalterliche Quellen. Der Sprachwissenschaftler Georg Holzer führte aus, wie sich zur Zeit der frühen Piasten auf deren Gebiet die urpolnische Sprache ausbreitete und die slawischen Dialekte der Stämmezeit überschichtete. Die Literaturhistorikerin Jolanta Doschek, die die Veranstaltung initiiert hatte und moderierte, thematisierte das Problem der nicht belegten, aber in Teilen erschließbaren mündlichen Literatur jener Zeit.

Jolanta Doschek

Logo de kolor300DPI

 

Kontakt

Polnische Akademie der Wissenschaften - Wissenschaftliches Zentrum in Wien
Boerhaavegasse 25

1030 Wien - Österreich
Telephon: + 43 1 713 59 29

Fax: + 43 1 713 59 29 550
Mail: office@viennapan.org 
Impressum

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anfahrt

© 2016 PAN - All Rights Reserved
Our website is protected by DMC Firewall!